Blogseiten

Donnerstag, 14. Juli 2011

Melonenbrötchen und Honigbrot

Mein Schatz und ich, wir fahren total auf die japanische Küche ab.
Jetzt kamen mir zwei neue Rezepte unter die Finger, für Süßkram. 
Und da mein Mann einen süßen Zahn hat, habe ich heute Stunden in der Küche verbracht und
Melonenbrötchen (ja, richtig gelesen, Melone) und Honigbrot zu backen.

Die Melonenbrötchen waren richtig aufwändig:
Hefeteig machen, Melonensirup kochen, süßen Teigmantel anrühren.

Dafür sehen die jetzt aber total schmackofatz aus:


Ich bin gespannt, ob die Brötchen wirklich nach Honigmelone schmecken.

Aber auch das Honigbrot sieht sehr lecker aus. Es muss dann noch bis morgen ruhen.



Dafür hab ich sogar das Eisweiß mit einem Schneebesen selbst steif geschlagen (Handrüher gibts gerade nicht in unserem Haushalt). *uff*

Jetzt muss ich nur noch alle Spuren in der Küche beseitigen :-)

Liebe Grüße,
eure Christine

Kommentare:

  1. Sieht wirklich sehr lecker aus.

    LG,Natascha

    AntwortenLöschen
  2. Heute haben wir auch probiert, sind wirkliche leckere Süßigkeiten. Aber wirklich sehr süß, so wie es die Japaner eben lieben :-)

    AntwortenLöschen