Blogseiten

Samstag, 23. Juli 2011

Projekt Kugelanhänger

Ein paar Mal habe ich euch schon über meine Goldschmiedeprojekte berichtet.

Mein neustes Schmuckstück soll mal eine Kugel mit ausgesägten "Ornamenten" (bloß nicht zu kompliziert) werden, die man schön an eine Kette hängen kann.

Dazu habe ich erst einmal zwei Scheiben aus Silberblech gesägt, diese rund gefeilt und anschließend ein Muster mit dem Zirkel aufgebracht.


Um das Muster auszusägen, habe ich Löcher anbohren müssen. Durch die Löcher fädele ich dann das Sägeblatt und säge jeweils eine Öffnung aus.

Das dauert durchaus seine Zeit und ist ziemlich friemelig. Natürlich geht mir auch ständig ein Sägeblatt kaputt...


Endlich hab ich aber nun alles ausgesägt.

Aber nicht alle Öffnungen sind gleichmäßig, also habe ich mit kleinen Feilen versucht, halbwegs gleichmäßige Formen zu bekommen.

Das Ganze sieht jetzt so aus:


Jetzt ist erst einmal Pause mit dem Kurs, es geht erst im September weiter.

Ich schätze, ich hab noch einiges vor mir. Schließlich sollen aus den Scheiben auch einmal Halbkugeln werden :-)

Liebe Grüße,
eure Christine

1 Kommentar:

  1. Wunderschön!
    Deine Sachen gefallen mir ausgesprochen gut.
    Dafür habe ich dich für den Kreativ-Blogger-Award ausgewählt.

    Schau doch einfach mal auf meinem Blog vorbei.

    GLG Evelyn
    www.urmelinchen.blogspot.com

    AntwortenLöschen