Blogseiten

Dienstag, 16. August 2011

Wie wäre es mit Tokyo?


Am Samstag waren wir mit einem kleinen Trüppchen in Düsseldorf auf der Immermannstraße unterwegs. Die ist ja bekannt für seine japanischen Bookstores, Supermärkte und natürlich Restaurants.

Ich selbst habe zahlreiche japanische Nudelsuppen, 1l Sojasoße (davon kann man nie genug haben) und süße Brötchen mit roter Bohnenfüllung geshoppt. Dazu noch Bonbons mit Melonengeschmack (die liebt mein Freund total).

Wir hatten uns auch extra schon einen Tisch in dem neuen Restaurant, dem Okinii, reserviert. Dort kann man Mittags für nur 15,90€ viele Kleinigkeiten bestellen: Yakitori (Hähnchenspieße), Takuyaki (Oktupusbällchen), Sushi, Tofu, Miso, Ramen, Sashimi, Kimuchi, Algensalat....


Während des Essens kam das Gespräch natürlich auf Japan und wann kommen wir denn endlich mal dahin.
Und das Ergebnis: vielleicht im November. Wirklich? Naja, es gäbe das durchaus eine günstige Möglichkeit.

Wer weiß?

Trotzdem macht es Spaß, Sachen zu suchen, die man vielleicht auf einem so langen Flug brauchen könnte.

Dabei bin ich auf den Shop von Siebenklee gestoßen, und ihre süße maritime Schlafmaske.


Siebenklee feiert gerade Geburtstag und hat eine Verlosung gestartet.
ich werfe mich mal in den Topf, vielleicht kann ich ja das erste Reiseaccessoire ergattern :-)

Liebe Grüße,
eure Christine

1 Kommentar:

  1. Mir schmeckt asiatisches Essen ja irgendwie nicht so gut. Aber das Zeug sieht immer total lecker aus xD Pff.

    AntwortenLöschen